Familienrecht

Familien: Übergabe, Schenkung, Adoption, Ehevertrag

Je sensibler ein Thema, desto wertvoller der Notar.

Es gibt vieles, was man regeln sollte. In familiären Angelegenheiten ist Rechtssicherheit und Diskretion besonders wichtig. Der Notar kann dabei zwei Funktionen erfüllen: Er hat Erfahrung im Familienrecht und kann daher ein wertvoller Berater bei wichtigen Entscheidungen sein. Und in einigen Angelegenheiten ist er vom Staat ausdrücklich dazu berufen, durch eine notarielle Urkunde klare Verhältnisse zu schaffen – etwa bei Vaterschaftserklärungen oder der Zustimmungserklärung bei einer medizinisch unterstützten Fortpflanzung (künstliche Befruchtung).

Wenn einer Vermögen in eine Ehe einbringt – gehört es dann beiden Ehepartnern?

Wie kann man bei einer Scheidung das Vermögen ohne Streit aufteilen?

Wie läuft ein Adoptionsverfahren ab?

Wer kann gemeinsam eine Eigentumswohnung kaufen?

Kann der Partner in den Mietvertrag einsteigen?

Häufig gestellte Fragen

Was kann ein Partnerschaftsvertrag regeln?

Immer mehr Lebensgefährten wollen Vereinbarungen treffen, die zumindest in Teilbereichen den rechtlichen Wirkungen einer Ehe nahe kommen – zum Beispiel im Wohnrecht, in Unterhaltsfragen, im Erbrecht, bei der Vermögensteilung, im Trennungsfall. Durch einen Partnerschaftsvertrag kann der rechtliche Rahmen für das Zusammenleben eines Paares während der Lebensgemeinschaft geregelt werden. Beispielsweise zur Dokumentation der Eigentumsverhältnisse, zur Teilung der Lebenshaltungskosten, bei der Mitarbeit im Betrieb des Partners, im Wohnrecht …

Was gilt es bei einer Adoption zu regeln?
Bei aller Liebe - Und wenn es doch zur Scheidung kommt?
Was versteht man unter einem Ehevertrag?